Online Marketing 2016

Das Jahr 2015 neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu und die Marketing Planungen für 2016 laufen in den meisten Unternehmen bereits auf Hochtouren. Gerade über die Feiertage stellen sich viele Unternehmer die Frage: „Was kann ich im neuen Jahr verbessern bzw. welche neuen Kanäle und Markting Trends werden sich 2016 entwickeln und wieviel Budget sollte ich einsetzen?“

Online Marketing 2016

Beim Thema Online Marketing besteht bei vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen auch in Zeiten des Internets noch erheblicher Nachholbedarf. Nachdem sich die Werbebudgets in den vergangenen Jahren immer mehr in Richtung Online Marketing verschoben haben, wird sich dieser Trend zweifelsohne auch im Jahr 2016 fortsetzen.

Die Werbespendings im Online Marketing waren noch nie so hoch wie im abgelaufenen Jahr. Ob nun im Bereich Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenmarketing oder Social Media, es finden sich immer Potenziale für steigende Unternehmensumsätze. Und die klassischen Werbeformen rücken nach und nach noch weiter in den Hintergrund. Selbst klassische Werbeformen wie TV-Werbung werden aufgrund der genaueren Zielgruppenansprache Möglichkeiten von Online Videokampagnen (Youtube) stark unter Druck gesetzt.

Suchmaschinenoptimierung im Jahr 2016

Bereits in 2015 hat sich abgezeichnet, dass sich die Suchmaschinenoptimierung in Zukunft (nicht nur im Jahr 2016) sehr stark auf Content Ebene abspielen wird. Die grundlegenden Hausaufgaben (Onpage wie z.B. Meta-Daten, H-Tags, Alt-Tags usw.) müssen ohnehin stimmen, darüber hinaus nimmt aber der Unique Content (beispielsweise einzigartige Texte) eine sehr, wenn nicht die wichtigste Rolle ein. Zudem muss auf die Verschiebung von Desktop Geräten hin zu mobilen Endgeräten eingegangen werden. Ihr Internetauftritt sollte zumindest ein responsive Design haben, dies gilt sowohl für den Steuerberater um die Ecke wie auch den Zahnarzt oder Klemptner vor Ort.

Desweiteren sollte man aber auch im Hinterkopf haben, dass auf mobilen Geräten andere Suchanfragen gestartet werden. Jemand der sich beispielsweise morgens im Bus zur Arbeit befindet „googlet“ anders als jemand der Abend gezielt am Sofo vorm Fernseher sucht.

Suchmaschinenmarketing im Jahr 2016

Der Trend im Bereich Google AdWords geht klar in Richtung mobile Werbung. Speziell der Erstkontakt erfolgt quer durch alle Bereiche und Branchen sehr häufig über Smartphones oder Tablets. Beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause oder beim Arztbesuch. Der Kauf erfolgt dann oft am Abend zu Hause am PC oder Laptop.

Jedoch muss man den Kunden bei der sogenannten Costumer Journey bereits im ersten Step abholen, und diese Costumer Journey wird immer komplexer und undurchsichtiger je mehr Geräte bis zum entgültigem Kaufabschluss oder der ersten Kontaktaufnahme im Einsatz sind. Spezielle technische Hilfmittel ermöglichen aber auch diese Erkenntnisse.

Webaufzug unterstützt Sie bei Bedarf gerne bei Ihrer Online Marketing Planung für das Jahr 2016! Vereinabren Sie noch heute Ihren persönlichen individuellen Beratungstermin!

0/5 (0 Reviews)